Faible für Nullen und Einsen? Machen Sie doch irgendwas mit Medien! IT-Rechtler(in) zur Anstellung gesucht

Wir brauchen Unterstützung und suchen eine Kollegin oder einen Kollegen mit Berufserfahrung im IT-Recht und angrenzenden Rechtsgebieten, insbesondere Vertriebs- und Wettbewerbsrecht. Unsere Kanzlei befasst sich schwerpunktmäßig mit IP/IT und vertritt dort Mandanten aus Medien, Industrie und Werbung.


Sie werden zu uns passen, wenn Sie einen hohen fachlichen Anspruch mit kommunikativer Stärke verbinden und einen lockeren Umgang – untereinander und mit den meisten Mandanten, nicht gegenüber Gegnern und Gerichten – zu schätzen wissen.

Dabei wird die Vertragsgestaltung im Zentrum Ihrer Tätigkeit stehen. Wir sind stolz darauf, unsere Vertragsenwürfe eng an die Lebensrealität unserer Mandanten anzulehnen und dabei insbesondere agile Modelle (Scrum) vertraglich so abzubilden, dass ihre Vorteile voll wirtschaftlich durchschlagen.

Daneben werden Sie mit Vertriebsrecht konfrontiert werden, und zwar naheliegender Weise in erster Linie im Bereich eCommerce. Wir betreuen größere Onlineshops und SaaS-Anbieter intensiv, nicht im Massengeschäft, und sorgen dafür, dass die sich an jedem feuchten Donnerstag mit Wind von links ändernde Gesetzeslage unsere Auftraggeber nicht von hinten überrascht.

Ihr Arbeitsumfeld ist ziemlich entspannt und gleichzeitig einem hohen professionellen Standard verpflichtet. Was heißt das? Wir kommen mit dem Longboard zur Arbeit, haben den obligatorischen Kicker im Büro stehen und fliegen einfach so schonmal zum Arbeiten morgens in einen coworking space nach Madrid und abends zurück, weil es geschmeidig im Kopf macht.

Wir tragen trotzdem keine kurzen Hosen – wir beraten unternehmerische Mandanten und sehen auch so aus (seitdem der Arbeitsversuch eines sehr kurzzeitigen Mitarbeiters, der beharrlich in Shorts erschien, in Tränen endete, verfolgen wir eine strikte BYOH-Politik („bring-your-own-Hose“)).

Der hohe fachliche Anspruch steht bei allem Spaß an der Arbeit über allem, weshalb Sie bereit sein müssen, sich kontinuierlich über das übliche Maß hinaus fortzubilden und auf dem Laufenden zu halten.

Neben eigenen Hosen sollten Sie daher überdurchschnittliche Examina und (zumindest) erste Berufserfahrung in einer Kanzlei mit entsprechender Ausrichtung oder einem Unternehmen mitbringen. Unser Angebot richtet sich dabei explizit an Kolleginnen und Kollegen, denen das Korsett einer Großkanzlei zu eng wird und die sich – auch mit der Perspektive auf eine spätere partnerschaftliche Zusammenarbeit – persönlich und beruflich abseits der Pinguin-Fabriken weiterentwickeln möchten.

Surfer (m/w) werden bevorzugt eingestellt.

Wir bitten um Ihre Bewerbung unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung ausschließlich per E-Mail an bewerbung@franz.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.